Geowissenschaftliche Madeira Exkursion 2019

custom header picture

Willkommen.

In der Zeit vom 12. bis 22. März 2019 fand zum ersten Mal eine Geländeübung des Instituts für Geologie, Universität Hamburg auf Madeira statt.
Unter der Anleitung von Prof. Jens Hartmann und Dr. Thorben Amann wurde die Insel von 16 Studierenden, überwiegend aus dem B.Sc. Geowissenschaften, mit einer geowissenschaftlichen Perspektive unter die Lupe genommen. Dabei wurden am Beispiel der Insel Madeira prinzipielle geologische Eigenschaften von Vulkaninseln diskutiert.


Die geochemische Entwicklung von Vulkangebieten und resultierende Wässer und Böden wurden in den Kontext der lokalen und globalen Stoffkreisläufe gesetzt. Das Ziel der Geländeübung war es die Rolle des Vulkanismus im System Erde zu verstehen. Weiterhin wurde der Wasserkreislauf der Insel untersucht und diskutiert, wie sich die Insel auf den kommenden Klimawandel vorbereitet.
Wir blicken auf eine spannende Tour zurück, die für viele Teilnehmer die geowissenschaftliche Abschlussexkursion des B.Sc. Geowissenschaften war. Die Inhalte der Exkursion wurden von den Studierenden in Form eines Tagebuchs aufbereitet und nach der Exkursion hier veröffentlicht.

Die Ergebnisse in Tagebuchform sind für alle frei einsehbar, die Aufbereitung spezifischer Themen ist nicht öffentlich.